Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihre Stromkosten senken können

Leider ist es in den vergangenen Jahren für die Stromverbrauchern, gerade in Privathaushalten, immer wieder ein Schock gewesen wenn die Jahresendabrechnung des Stromanbieters ins Haus flattert. Trotz gleichgebliebenem Stromverbrauchs wurde dann oftmals eine nicht unerhebliche Nachzahlung fällig.

Stromkosten senken ist nicht so schwer wie Sie denken

Wenn Sie also auch zu den Personen gehören, die sich nach dem Schock der Endabrechnung darauf besinnen wie man die Kosten senken kann, haben wir nachfolgend einige Tipps für Sie zusammengestellt, wie Sie Ihre Stromkosten senken können.

1. Stromkosten Spar-Tipp

Hierbei handelt es sich um einen einfach umzusetzenden Tipp, der nicht viel Aufwand erfordert. Wenn Sie über viele Geräte mit einem Standby Betrieb verfügen, dann sollten Sie diese nach dem Gebrauch konsequenterweise ganz abstellen. Dabei kann Ihnen eine Steckerleiste mit einem An- und Ausschalter helfen, so kann in den Zeiten in denen Sie die Geräte wie Fernseher, Stereoanlage etc. nicht nutzen einiges an Geld gespart werden.

2. Stromkosten Spar-Tipp

Ein absoluter Stromfresser sind Durchlauferhitzer, gerade in Mietwohnungen sind diese oftmals doch schon ziemlich in die Jahre gekommen. Wenn Sie Ihr Wasser mit einem Durchlauferhitzer erwärmen sollten Sie zum einen öfter Duschen als Baden, das spart Wasser welches erhitzt werden muss. Zum anderen sollten Sie vielleicht in Absprache mit dem Vermieter einen neuen Durchlauferhitzer anschaffen, diese können heutzutage durch ausgeklügeltes Temperaturmanagement einiges an Geld einsparen.

3. Stromkosten Spar-Tipp

Sie sollten überprüfen. ob Ihre Glühbirnen in sparsamere Stromsparlampen getauscht werden können. Diese sind zwar in der Anschaffung etwas teurer (davon abgesehen werden Sie in der Regel im Handel keine klassischen Glühbirnen mehr finden), allerdings haben Sie den höheren Preis durch die Stromeinsparung allerdings schnell wieder erwirtschaftet.

4. Stromkosten Spar-Tipp

Sind Sie sich sicher, dass Sie bei dem günstigsten Stromanbieter gemeldet sind, der für Ihre Region zu bekommen ist? Leider bleiben viele noch bei den jahrzehntelangen dominanten Versorgern und verzichen so auf einen großen Teil möglicher Einsparungen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob bei Ihnen durch einen Wechsel des Anbieters auch Einsparungen möglich wären, bietet sich hier ein kostenloser Strompreisvergleich an.

Unser Fazit zum Thema Strom sparen

Es gibt viele Möglichkeiten mit kleinen Mitteln Ihren Stromverbruach zu senken, unserer Meinung nach ist allerdings das größte Potenzial darin zu sehen einen unabhängigen Anbietervergleich zu starten. Der Vergleich an sich kostet Sie erst einmal keinen Cent und Sie können erkennen wie viel Einsparmöglichkeiten Sie haben.

Vorheriger Beitrag: